Schwert Cesare Borgia



Schwert Cesare Borgia Schwert Cesare Borgia

Schwert Cesare Borgia - eine Cinquedea

Auch Ochsenzunge genannt

Cesare Borgia (13.09 1475 -12.03 1507 ) war eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der Zeit um 1500 in Italien.
Er war Sohn des Papstes Alexander VI, Kardinal und später auch General eines kleinen Söldnerheeres
mit welchem er die Lehnsherren im Kirchenstaat vertrieb.

Diese Schwertform war eine Modewaffe der italienischen Edelleute in der beginnenden Renaissancezeit.

Der Name Cinquedea kommt von der Breite der Klinge,
welche im Ansatz ca. 5 Finger (cinque dita) breit ist.
Typisch sind auch die Hohlkehlen in der Klinge.
Der Endknauf dieses Schwertes ist verziert mit dem Kopf der Medusa;
einem Stilelement dass zu dieser Zeit viel Verwendung fand.
Die Klingenätzung zeigt beidseitig Greifen, Drachen und Engel.
Besonders veredelt wird das Schwert auch durch eine farbige Einlage in der Parierstange.

Ein sehr schönes schwert von Gladius.

Die Klinge ist aus 420 rostfreiem Stahl.
Klingenlänge: 80 cm
Gesamtlänge: 98 cm
Gewicht 1690 g

[Einhandschwert, Prachtschwert, Renaissance, Cinquedea, Kurzschwert]


A261831


A261831 Schwert Cesare Borgia (Cinquedea) - Ausverkauft -







Ähnliche Schwerter Schwert


Excalibur bronze
265.00 €
Excalibur gold
250.00 €
Katzbalger
118.00 €
Schwert Mac Leod
279.00 €



bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden
Zum Seitenanfang Zum Menü Zum Seitenende