Spätrömische Spatha



Spätrömische Spatha Spätrömische Spatha

Datiert auf ca. 3. Jahrhundert n.C.

Das Griffteil ist aus echtem Rinderhorn handgeschnitzt.
Inklusive einer handgefertigten Holzscheide mit Messing-Beschlägen.

Spätrömisches Spatha, Typ Straubing-Nydam.


Vermutlich aufgrund barbarischen bzw. germanischen Einfluss veränderten sich die Kampftechnik und mit ihr die Form der Schwerter der römischen Legionäre gegen Ende des zweiten nachchristlichen Jahrhunderts. Die Klingen wurden deutlich länger. Das Schwert wurde nun links getragen. Die Spathae des Typus Straubing-Nydam sind dünn und lang.

Unsere Replik ist Originalfunden aus Süddeutschland nachempfunden und zeitlich ins 3. Jahrhundert anzusiedeln.

Die Klinge des Schwertes ist aus Stahl geschmiedet. Der Griff besteht aus Knochen und Messing. Die Holzscheide ist mit Leder überzogen und mit authentischen Messingbeschlägen versehen.

Maße:
Gesamtlänge: ca. 85 cm
Klingenlänge: ca. 62,5 cm
max. Klingenbreite: ca. 5 cm
Schlagkante: ca. 2,4 mm
Gewicht: ca. 1,9 kg
Die Klinge ist gehärtet und nicht geschärft.

Diese schöne Replik ist nicht schaukampftauglich.

[Spatha, Römisches Schwert, Reiterschwert, Einhandschwert, Replik, Römisch, Gladius]


M2TW2002

Diesen Artikel bestellen

Artikel:M2TW2002
119.00 €
inkl. gesetz. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit 1-3 Tage





Ähnliche Roemische-Waffen Spätrömische


Spätrömische Spatha
Aktion: 109.00 €



bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden
Zum Seitenanfang Zum Menü Zum Seitenende