Wachstafel Zweiseitig



Wachstafel Zweiseitig Wachstafel Zweiseitig

Die Wachstafel ist rechteckige Schreibtafel aus Holz, die mit Wachs beschichtet ist. Sie war von der Antike bis in das Mittelalter verbreitet, in wenigen Regionen sogar bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts in Gebrauch. Die Schrift wurde mit einem Griffel (Stilus) in die Wachsfläche eingekratzt.
Wachstafeln waren bei Griechen, Römern und Etruskern schon früh in Gebrauch. Die früheste Erwähnung einer Wachstafel findet sich im 5. Jh. v. Chr. bei dem griechischen Historiker Herodot. Bereits Homer lässt in der Ilias (8./7. Jh. v. Chr.) eine Botschaft in einer Wachstafel übermitteln.

Wachstafeln wurden in der Antike für Aufzeichnungen beinahe jeder Art verwendet: Notizen, Schularbeiten, Rechnungen und andere Geschäftsunterlagen. Wachstafelbücher konnten versiegelt werden und eigneten sich daher als Brief, der vom Empfänger gelöscht und auf derselben Wachsfläche beantwortet werden konnte. Originale Wachstafeln sind in großer Zahl gefunden worden. Solche mit erhaltener Beschriftung stammen u. a. aus den vom Vesuv 79 n. Chr. verschütteten Städten. In Pompeji fanden sich 153 Wachstafeln mit geschäftlichen Aufzeichnungen des Bankiers Lucius Caecilius Iucundus. Nicht weit von Pompeji, in Murecine, sind die Wachstafeln einer weiteren Bankiersfamilie ausgegraben worden. Diese Schriftstücke sind wichtige Zeugnisse der römischen Rechts- und Wirtschaftsgeschichte. Auch literarische Texte sind auf Wachstafeln überliefert: auf Wachstafeln des 3. Jhs. n. Chr. aus Palmyra (Syrien) und Assendelft (Niederlande) sind Ausschnitte aus dem Werk des Fabeldichters Babrios (2. Jh. n. Chr.) erhalten.

Größe der Wachstafel: 120 x 70 x 12 mm
Díe Wachstafel wird mit Stilus geliefert.


MD6305

Diesen Artikel bestellen

Artikel:MD6305
24.99 €
inkl. gesetz. MwSt. zzgl. Versandkosten
Lieferzeit: 1-3 Tage*





Ähnliche Wachstafeln Wachstafel





bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden
X