Mittelalterliche Musikinstrumente


Wir bieten Ihnen hier ausgesuchte historische und mittelalterliche Musikinstrumente zu einem interessantem Preis-Leistungsverhältnis an.
Preiswerte Instrumenten für den Hobbybarden aber auch hochwertiges für den Profi-Bereich.


In unserem Mittelalter Musikinstrumente Shop bieten wir Ihnen Musikinstrumente für das Mittelalter Reenactment an.
Unter anderem finden Sie in unserem Mittelalter-Shop die folgenden Kategorien für Musikinstrumente :

3 Psalter ... jetzt ansehen
2 Leiern ... jetzt ansehen
7 Lauten ... jetzt ansehen
2 Gothische Harfen ... jetzt ansehen
6 Keltische Harfen ... jetzt ansehen
3 Rebec ... jetzt ansehen
2 Fanfaren ... jetzt ansehen

9 Dulcimer ... jetzt ansehen
4 Cistern ... jetzt ansehen
12 Trommeln ... jetzt ansehen
9 Schalmeien ... jetzt ansehen
12 Sackpfeifen ... jetzt ansehen
7 Kleininstrumente ... jetzt ansehen



Mittelalterliche Musikinstrumente


Über die Musikinstrumente des Mittelalter wissen wir von Aufzeichnungen, wie z.B. dem Codex Manesse, einer Liederhandschrift mit reichhaltiger Bebilderung, unter anderem auch die Abbildung von Musikinstrumenten.
Benannt nach Rüdiger Manesse (vor 1250, † 1304).

Eine der wichtigsten Arbeiten zu diesem Thema ist die "Sytagmiatis Musici" oder auch Syntagma Musicum von Michael Praetorius, Michaele Praetorio - Michael Prätorius (1571 - 1621).
Wer des Lateins mächtig ist, kann sich das Werk Band 1 hier als Pdf herunterladen: archive.org.
Hin und wieder lesen wir 'Hümmelchen nach Prätorius' oder ähnliches. hier wird eben Bezug auf diese Arbeit genommen.
Allerdings muss man deutlich sagen, das Prätorius sich nicht auf das Mittelalter konzentrieret, sondern eine zeitgenössische Arbeit erstellt hat.
Zudem hat wenig früher Herr Sebastian Virdung, erste Hälfte 15. Jh., etwas Ähnliches getan, was unserer Meinung nach eher am Mittelalter liegt.
Die Klassifizierungen der Instrumente sind schon unterschiedlich.



Noten des Mittelalters


Ab ca. dem 9. Jhd. nutzte man Neumen, um Musik graphisch darzustellen.
Allerdings handelt es sich hierbei eher um Angaben, für den Diriegenten, der damit rechnen muss, das die Musiker die Melodie kennen, da die Neumen keine Melodie wiedergeben.
Um 1150 entwickelte sich aus den Neumen die Modalnotation, zuvor kam zu den Neumen noch die Quadratnotation, welche noch nicht in der Lage war, die Tonlängen darzustellen.



Musikinstrumente kaufen


In unserem Shop für Musikinstrumente des Mittelalters bieten wir Ihnen preiswerte Instrumente als Nachbauten dieser Zeit an,
und das eine oder andere Instrument, das zwar passt, aber eher neuzeitlich ist.
Wir wünschen viel Vergnügen.




bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden