Bogen und Pfeil Information


Bei Bogen und Pfeilen werden die Abmessungen und Zuggewichte in englischen Maßen angebenen.


Zuggewichte


Das Zuggewicht ist grundsätzlich von der Auszugslänge(siehe unten) abhängig. Je länger, desto mehr Gewicht.
Die Zuggewichte werden in 'englischen Pfund' [lbs.] angegeben.
Die Angabe des Zuggewichtes ist immer für die angegebene Auzugslänge maßgebend.
1 Lib [Lbs]. » 453,60g (Gramm)


Für einen Anfänger sollte ein Bogen 20 - 25 Lbs Zuggewicht haben.
Für Kinder und nicht so kräftige Jugendliche gerne weniger, 10 - 20 Lbs.
Für kräftigere Jugendliche und sportliche Erwachsene auch 20 - 35 Lbs.
Nur trainierte Bogenschützen oder sehr kräftige Menschen sollten sich auf ein Zuggewicht von mehr als 35 Lbs. einlassen.




Auszugslänge


Die Auszugslänge, ebenso wie die Bogenlänge, die Pfeillänge und der Pfeildurchmesser, wird in Zoll angegeben.
1 Zoll [1 "] » 25,4 mm
Auf einem Bogen sind in der Regel folgende Angaben angebracht:


  • Bogenlänge, z.B. 68" (ca. 172 cm)
  • Die Auszugslänge, z.B. 28" (ca. 71,1 cm )
  • Das Zuggewicht, 28# (meint 28 Lbs, ca. 12,7 Kg.)

Das bedetuet, das der Bogen bei einem Auszug von 71 cm ca. 12,7 Kg. Gewicht über die Sehne auf den Pfeil überträgt.
Ist der Pfeil kürzer, wirkt weniger Gewicht, ist er Pfeil länger, wirkt mehr Gewicht.
Je Zoll ca. 3 - 5 Pfund, je nach Bogen.
WICHTIG!
Bei preiswerten Bögen ist die angegebene Auszugslänge auch die maximale Auszugslänge!
Wird diese überschritten, kann der Bogen brechen. Je preiswerter, desto schneller, bis sicher!


Abbildung eines Bogeneintrages.
Bogen Info

30" -> Bogenlänge
8 # -> Zuggewicht
14" -> Auszugslänge für die Angabe des Zuggewichtes. MAX. Auszugslänge
Dieser Bogen hat also eine Länge von 30 Zoll, ca. 75 cm, Sein Zuggewicht beträgt 8 Lbs (Pfund) und die Auszugslänge beträgt 14 Zoll.


Grundsätzlich hat ein Bogenschütze eine individuelle, also persönliche, Auszugslänge, die von der Handhaltung der Pfeilhand abhängig ist.
Der Schütze hat einen sogenannten Ankerpunkt am Gesicht, z.B. die Kinnspitze oder Ohrgrube unter dem Ohrläppchen, an den er z.B. das Wurzelknochengelenk des Daumens anlegt.
Zieht der Schütze nun seinen Bogen, ergibt sich dauraus eine immer gleiche Auszugslänge, begrenzt, durch die Länge des Bogenarmes.


Die Pfeilwahl


Grundsätzlich gibt es drei Pfeldurchmesser:
5/16", 11/32" und 32/64".
Pfeile haben zudem einen sogenannten Spine-Wert. Das ist der Widerstandswert, den der Pfeil der Sehne entgegen setzt.
Ein Pfeil windet sich wie eine Schlange. Hier gibt es eine idealisierte Kurve. Diese ist vom Zuggewicht, das auf den Pfeil lastet und von seinem Spinewert abhängig.
Die preiswerten Pfeile sollten nicht wesentlich über 25 lbs. geschossen werden.
Die Länge des Pfeils ist hier vom Bogen und / oder vom Schützen abhängig.


Selbstvertändlich stehen wir Ihnen gerne beratend zur Seite.
Das geht am besten per Telefon: +49 431 600 66 83



PR

bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden
X