Trinkhörner

In unserem Shop für Trinkhörner und Rufhörner können Sie bequem Trinkhörner kaufen, oder Ihr individuelles Horn zusammenstellen
oder Rufhörner kaufen.
Alle Hörner sind von Hand geschliffen und poliert, und jedes Trinkhorn innen mit lebensmittelechtem Lack ausgekleidet.
Die Aufarbeitung der Hörner ist reine Handarbeit, hergestellt in Deutschland
WICHTIG
Trinkhörner sind ein Naturprodukt. Diese wachsen an den Schädeln von Rindern. Entgegen den Wünschen der EU-Kommissare oder
den DIN-Verfechtern lassen sich die Rindviecher nicht darauf ein, identische oder gleiche Hörner wachsen zu lassen.
Mit einer stoischen, ihrem Naturell entsprechenden Gelassenheit, ignorieren sie diese Wünsche einfach.
Die Größenangaben von Hörner sind daher im Fassungsvermögen angegeben.
Denn letztendlich interessiert jeden Nutzer, was passt rein.
In Länge und Durchmesser unterscheiden sich Hörner immer.
Ein 0,3 Liter-Horn wird sich meist so um und bei einer Länge von 25-35cm bewegen.
Ebenso wird es sich mit den Farben verhalten. Von fast weiß, über Brauntöne, diverse Melierungen, bis fast schwarz ist alles vertreten.
Auch haben Hörner nicht die gleiche Krümmung, es gibt fast gerade Hörner und sehr gewundene Hörner.
Wenn Sie Wünsche haben, werden wir gerne versuchen, diesen zu entsprechen.
Unter [Trinkhörner] finden Sie den Artikel [Trinkhorn Wünsche], dort können Sie Tendenzen wählen.


In unserem Mittelalter Trinkhörner Shop bieten wir Ihnen Trinkhörner für das Mittelalter Reenactment an.
Unter anderem finden Sie in unserem Mittelalter Shop die folgenden Kategorien für Trinkhoerner :

22 Trinkhörner ... jetzt ansehen
29 Schmuck Trinkhörner ... jetzt ansehen
4 Trinkhörner mit Mundrand ... jetzt ansehen
8 Rufhörner ... jetzt ansehen
6 Rufhörner mit Mundstück ... jetzt ansehen
3 Naturhörner ... jetzt ansehen
9 Hornbecher ... jetzt ansehen
8 Prunkhörner ... jetzt ansehen
10 Drachenhörner ... jetzt ansehen

5 Prunkbecher ... jetzt ansehen
7 Hornständer ... jetzt ansehen
8 Hornhalter ... jetzt ansehen
2 Mein Trinkhorn ... jetzt ansehen
3 Mein Rufhorn ... jetzt ansehen
82 Applikationen ... jetzt ansehen
18 Ausgesuchte ... jetzt ansehen



Das Trinkhorn


Trinkkörner erfreuen sich als Trinkgefäß heute großer Beliebtheit.
Es ist uns allerdings kein Befund bekannt, aus dem sich relativ sicher ableiten lässt, das Trinkhörner in der Geschichte des Mittelalters oder früher tatsächlich als Trinkgefäße Verwendung fanden.
Das mag unter anderem daran liegen, das Hörner als reines Naturprodukt die Zeit in der Erde nicht überdauert hat.
Diese finden wir allerdings mit Beginn der Neuzeit.
Von diesen Hörnern kann man annehmen, das sie als Trinkgefäße Verwendung fanden.
[Trinkhorn aus geschichtlicher Sicht - Academic dictionaries and encyclopedias]
In dem einen oder anderem Buch über Geschichte aus der Zeit der Romantik finden wir allerdings Abbildungen, die annehmen lassen, das der abgebildetet Benutzer eines Trinkhornes dieses als solches benutzt.
Doch muß man mit diesen Abbildungen vorsichtig umgehen. Es sind häufig lediglich Illustrationen, die die Vorstellungen des Grafikers wiedergeben.


Jedoch gibt es schon archäologische Grabungen, bei denen bronzezeitliche Teile geborgen wurden, von denen man heut davon ausgeht, dass diese fest auf Hörner montiert waren. Diese Schmuckteile sind von hoher handwerklicher Qualität. Es ist allerdings vollkommen offen, welchem Zweck diese Hörner gedient haben. Mag sein, als Trinkgefäße, mag sein zur Aufbewahrung von anderen, festen Stoffen, oder vielleicht auch für Öle. Da von den Hörner nichts mehr vorhanden ist, lässt sich, wie z.B. bei Keramik-Gefäßen manchmal machbar, der ehemalige Inhalt nicht mehr feststellen.
Es gibt allerdings Grabungsfunde, z.B. aus dem 5. / 6., Jh vor Chr., die aus Keramik nachgebildete Hörner darstellen. [Museum Digital- Trinkhorn in Vogelgestalt aus Ton]


Das Horn selbst ist ein reines Naturprodukt, man hat auf Form, Größe, Länge oder Durchmesser, Gestalt oder Farbe keinerlei Einfluss, außer durch aussuchen.
Je größer ein Horn, um so älter muss das Tier sein, von dem dieses Horn stammt. Das, was wir heute als fertiges Trinkhorn kaufen, ist bereits stark bearbeitet und war ursprünglich durchaus 30-70% größer.
Das Rohhorn wird gereinigt, ausgekocht, dann stark geschliffen, dann poliert und abschließend wird das Innere des Hornes mit einem speichelfestem Lack ausgekleidet.
Die meisten Hörner kommen heute auch nicht mehr aus Deutschland oder Europa, da die Tiere hier nicht alt genug werden, um ein weiter verarbeitungsfähiges Horn zu liefern. Die Rohhörner stammen meist aus Südamerika oder Afrika.
Besonders ausgesuchte Stücke werden dann mit wertvollen Zinn-Applikationen, wie fest montierten Ständern aus Zinn, Drachenköpfen oder Ornamentbändern versehen.
Diese werden von Hand speziell auf das Horn angepasst.
Jedes Horn ist immer ein Unikat.




bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden
X