Germanisches Schaukampf-Schwert



Germanisches Schaukampf-Schwert Germanisches Schaukampf-Schwert

Germanische Schaukampf-Spatha der Völkerwanderungszeit
Spathae sind seit der römischen Zeit bekannt, wurden später von germanischen Stämmen adaptiert und weiterentwickelt. Es handelt sich um Hiebschwerter mit breiten, zweischneidigen, geraden Klingen, die einhändig geführt werden.

Rekonstruktion einer Spatha, wie sie vom 1. bis zum 6. Jahrhundert im germanischen Siedlungsraum verbreitet waren. Die Klinge ist aus hochwertigen Federstahl geschmiedet und auf ca. 48 HRC gehärtet. Sie verfügt über eine ausgeprägte Hohlkehle, welche dem Schwert große Elastizität und zugleich Leichtigkeit verleiht. Die Schneide ist ungeschärft.
Der Knauf und die Parierstange bestehen aus mit einander vernieteten Messingplatten, die innen ein Scheibe aus Horn einschließen. Der Griff besteht aus aus Holz, Messing und Horn.

Details:

- Klingenmaterial: Federstahl EN45
- Rockwellhärte der Klinge: ca. 48 HRC
- Gesamtlänge: ca. 91 cm
- Klingenlänge: 75 cm
- Klingenstärke: ca. 3,5 mm
- Max. Klingenbreite: 4,6 cm
- Schlagkante: ca. 1 mm
- Schwerpunkt: ca. 14,5 cm
- Typisierung: Behmer-Typ 2
- Gewicht: 1,2 kg

Passende Scheide : M2B107000104

[Einhandschwert, Völkerwanderung, Früh-Mittelalter, Replik, Schaukampfschwert, Germanisch]


M2B101000001


M2B101000001 Germanisches Schaukampf-Schwert Spatha - Ausverkauft -









bookmark at facebook.com
Kontakt Impessum Mein Konto Neu anmelden